Skip to main content

Objekt Eigenschaften per Script setzen

Du hast bereits gesehen, wie Du über den Datenbrowser verschiedene Eigenschaften eines Objektes wiederfinden kannst. Wenn Du den Namen der Eigenschaft eines Objektes kennst, kannst Du die Eigenschaft sehr leicht per Skript verändern.

Im folgenden Beispiel siehst Du, wie der ausgewählte Textrahmen gedreht werden kann.

var meinObjekt = app.selection[0];
meinObjekt.rotationAngle = 45;

In der Steuerungspalette von InDesign siehst Du, dass sich der Wert für die Drehung des Objektes geändert hat und jetzt 45° anzeigt.

Im nachfolgenden Beispiel kannst Du die Kontur des Objektes verändern. Wenn Dein Textrahmen keine Kontur besitzt, musst Du Konturstärke und zusätzlich auch die Farbe setzen.

var meinObjekt = app.selection[0];
meinObjekt.strokeWeight = 1;

Es gibt InDesign Objekt Eigenschaften, die Du nur lesen darfst (Read-Only) wie z.B. die ID des Textrahmen. Diese Eigenschaften kannst Du dann nicht wie im Beispiel gezeigt verändern.

Objekt Eigenschaften auslesen

Oben hast Du über den Befehl meinObjekt.rotationAngle = 45 die Eigenschaft rotationAngle verändert. Häufig willst Du aber nur die Eigenschaft eines Objektes wissen, um damit weiterzuarbeiten.

So wie im folgenden Beispiel, kannst Du die Eigenschaft an eine Variable übergeben:

var meinObjekt = app.selection[0];
var meinRotationAngle = meinObjekt.rotationAngle;

Erweitere als Übung das obige InDesign Script so, dass der Drehwinkel nach jeder Ausführung des InDesign Skriptes um 10° vergrößert wird. Du brauchst dem Skript nur eine einzige Zeile Code hinzuzufügen. Beachte, wie sich der Wert in der Palette verändert, wenn Du bei 180° angekommen bist.